Aktuelles - Januar 2013


Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

A k t u e l l

Informationen für Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler


Sehr geehrte Damen und Herren,

zusammen mit dieser Ausgabe vom ASG-Aktuell halten Sie die Zeugnisse Ihrer Kinder in den Händen, manche von Ihnen vielleicht ein Begleitschreiben, in dem Ihnen empfohlen wird, Ihre Tochter oder Ihren Sohn an einer Hauptschulabschlussprüfung am Ende der Klasse 9 teilnehmen zu lassen. Nehmen Sie diese Empfehlung bitte ernst; sie dient dem Wohl Ihres Kindes. Die Teilnahme an dieser Abschlussprüfung gibt einerseits die Sicherheit eines Abschlusses und kann – bei entsprechendem Notenschnitt – andererseits zum Aufstieg in die 10. Klasse berechtigen.

Die Halbjahreszeugnisse dienen im Wesentlichen der Information über den erreichten Leistungsstand; in Klassenstufe 7 – 9 informieren sie darüber hinaus über die zukünftige Einstufung in die Kurse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Wie auch immer – Zeugnisse produzieren häufig Gesprächsbedarf. Eine gute Gelegenheit, diesen zu befriedigen, haben Sie im diesjährigen
Elternsprechtag
am Dienstag, dem 12. Februar, von 17 – 20 Uhr. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, sich im Sekretariat der Schule einen Gesprächstermin geben zu lassen.

Mit Beginn des 2. Halbjahres beginnen auch die Abschlussprüfungen: Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen bereiten sich in dem Zeitraum vom 29. Januar bis zum 1. Februar auf ihre Projektprüfungen vor. Diese finden am Donnerstag, dem 7. Februar, und Freitag, dem 8. Februar, statt. Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 – 9 ist an diesen Tagen unterrichtsfrei.

Wie allgemein bekannt ist, findet ein wesentlicher Teil des (Schul-)lebens in den Pausen statt. Im Kampf gegen die Langeweile auf dem Pausenhof bietet die Schule in Zusammenarbeit mit dem Klausdorfer TSV eine Pausenliga im Fußball an.

Seit einigen Wochen findet auch wieder ein erweiteter Brötchenverkauf statt. Und schließlich hat der sogenannte „Sponsorenlauf“ vor den Herbstferien einen Erlös von 3197 Euro für den Kauf von Pausenspielgeräten erbracht. – Einen herzlichen Dank an alle Sponsoren!

Weniger positiv ist bisher die Stellenbesetzung an unserer Schule verlaufen. Von den zusätzlich genehmigten 54 Lehrerstunden bzw. zwei Planstellen für Differenzierung und Inklusion ist noch nicht eine bei den Schülerinnen und Schülern angekommen. Dies wird sich allerdings in Kürze ändern: Eine der beiden Stellen wird befristet bis zum 31. Juli 2013 besetzt, die zweite Stelle ist erneut ausgeschrieben und das Besetzungsverfahren läuft in diesen Tagen.

Neben diesen kurzfristigen Zielen werden wir die langfristigen nicht aus den Augen verlieren.
Diese betreffen zum einen die gymnasiale Oberstufe und zum anderen die Raumsituation an unserer Schule.

Ich lade Sie alle ein, sich im Rahmen einer starken Schulgemeinschaft für diese Ziele einzusetzen – zum Wohl Ihrer Kinder und zur Stärkung des Schulstandortes Schwentinental.

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich


Gerhard Kreft
Rektor