WP Kurs-Physik - Segelfliegen 10/11


Segelfliegen beim LSV Kiel

Am 1. Juni war der WPK Physik zum Segelfliegen beim LSV Kiel. Das Wetter war an diesem Tag geradezu wie bestellt zum Fliegen.
Nach einer Einweisung im Clubraum an einem Flugplatzmodel des Holtenauer Flughafens mussten die Schüler die Segelflugzeuge aus der Halle schieben. Dazu wurden zuerst die im Wege stehenden Motorflugzeuge bei Seite geräumt.
Danach checkten wir alle Funktionen der Steuerorgane und Befestigungen. Alle wurden in den Vorflugcheck eingewiesen. Danach folgte ein Besuch des Towers und eine Einweisung in die Benutzung der Fallschirme.
Zuerst machte jeder einen Flugzeugschleppstart bis auf 600 Meter, da sich am frühen Morgen mangels Bodenerwärmung noch keine Thermik bildet.
Ein Ultraleichtflugzeug zog die Segelflugzeuge auf diese Höhe. Schon bald bildeten sich günstige Cumuluswolken. Das UL-Flugzeug schleppte und dann direkt unter die Wolke. Die Thermik unter der Wolke zog uns an diesem Tag bis auf 1200 Meter hoch. Die Ostsee sieht von oben toll aus. Was für ein Wahnsinns Panorama sich uns bot. Man konnte Fehmarn und die Dänischen Inseln sehen.
Später nach dem vom Verein vorbereitetem Mittagessen machte jeder Windenstarts. Dabei wird das Segelflugzeug am Seil wie ein Drachen auf ca. 340 Meter Höhe gezogen. Die Thermik war nun stark genug, um bis zur Wolkenbasis (Unterseite der Wolke) aufzusteigen.
Die Piloten zeigten uns gerne welches Potenzial in einem modernen Segelflugzeug steckt. Einige hatten eine Kunstflugausbildung und vollführten mit uns dementsprechend extreme Manöver. Nein, wir haben natürlich keine unerlaubten Figuren geflogen…..und schon gar keinen Looping ;+)
Zwei Kollegen/Kolleginnen kamen auch noch, um sich dieses schöne Erlebnis nicht entgehen zu lassen.
Nachdem die Flugzeuge um 18 Uhr wieder in der Halle waren, wurde noch deftig gegrillt. Auch das hatte der Verein für uns organisiert. Ein rundum toller Tag mit motivierten, begeisterten Schülern.
Vielen Dank den Organisatoren und Helfern des Vereins und auch an Pastorin Lippold aus Raisdorf, die uns den Kirchenbus geliehen hat, um zum Flughafen zu gelangen.
Wer Interesse am Fliegen hat kann durch einen Gastflug mal Höhenluft schnuppern und sich auf der LSV Internetseite informieren.   www.lsv-kiel.de

Gronwald ( 06 - 11 )