Projekt - Segeln 03/04


Segelprojekt des WP-Kurses Physik - Segelgrundkurs
Animierte Knoten



Der WpK Physik besuchten im Rahmen des Themas Strömungslehre im Olympiazentrum Schilksee einen Segelgrundkurs.





Alle Schüler wurden vorher auf diesen vier Tage dauernden Praxiskurs im Unterricht vorbereitet. Sie lernten alle an Board benötigten Seemannsknoten kennen, die Teile eines Bootes und ihre Funktion gehörten dazu sowie die physikalische Segeltheorie, Manöver, die vier Kurse, Vorfahrtsregeln, segeltypische Fachausdrücke und Sicherheitsaspekte auf dem Wasser.


Mit diesem Vorwissen war es möglich den Segelgrundkurs in so kurzer Zeit zu absolvieren. Die Segelschule bot diesen Kursus im Rahmen der „Kiel-Sailing City- sailing Kids“ Aktion für nur 40 Euro statt der sonst üblichen 150 Euro an. Da mußte man einfach zuschlagen um sich diese einmalig günstige Gelegenheit nicht entgehen zu lassen.


Von Anfang an hatten je 3 Schüler eine Jolle eigenverantwortlich zu führen. Am ersten Tag wurde nach einer kleinen Paddelrunde, um die Steuerung kennen-zulernen, das Segelsetzen und Segelbergen geübt.



Am zweiten Tag wurde sofort gesegelt. Die Wende wurde als Manöver eingeführt, sowie das Segeln auf allen 4 Kursen. Das Segeln im Konvoi in gleichen Abständen zueinander hinter einem Motorboot schulte das Gefühl für die gesegelte Ge-schwindigkeit.


Am dritten Tag setzten wir in der Strander Bucht ein Paar Regattabojen und wir segelten eine Regatta auf einem Dreieckskurs. Die Halse und das Beiliegen als Sicherheitsmanöver sowie der Aufschießer in den Wind waren die neuen Manöver an diesem Tag.



Am vierte Tag stand das Mann über Board Manöver und Kenterübungen auf dem Programm. Leider spielte das Wetter nicht mit. Die ersten drei Tage war das Wetter ideal für Anfänger, sogar die Sonne war uns immer treu. Nun war Sturm und Regen angesagt und zwar so heftig, daß sich auch die Profis nicht aufs Wasser trauten . Also wurde Theorie gemacht und alles Gelernte noch einmal wiederholt. Eine kleine Miniprüfung beendete den Kurs und alle Schüler erhielten eine Urkunde als Bescheinigung für diesen Segelgrundkurs. Somit ist nun jeder gut gerüstet, um einen richtigen Segelschein zu machen.


Ein Unterrichtsprojekt welches von allen gut angenommen und umgesetzt wurde. Der nachfolgende Test im WPK-Unterricht fiel erstaunlich gut aus, was zeigte, wie wichtig es ist, theoretisch erlernte Dinge praktisch umzusetzen. Einige Schüler nahmen sich vor, im kommenden Sommer den DHV anerkannten Segelschein zu machen.