Segeln 10/11


Wpk-Segelprojekt-Physik

Der WPK Physik war wieder von Montag, den 06.09.2010 bis Donnerstag, den 09.09.2010 im Segelcamp 24 Sieben an der Reventlowbrücke in Kiel und absolvierte einen Segelgrundkurs.
Am Donnerstag erwartete uns wunderbar sonniges Wetter mit einem 3-4 Windstärken wehenden Ostwind. Ideal für Segelanfänger. Nach einer kurzen Einweisung ging es sofort zum Segelsetzen auf die Boote und die Teilnehmer mussten ihre Knotenkenntnisse unter Beweis stellen. Der Palstek war für einige anfangs nicht beim ersten Versuch zu meistern.
Alle mussten das Boot steuern lernen, sowie die richtige Segelführung auf allen 4 Kursen.
Der Dienstag und Mittwoch bescherte uns „Hackwetter“ mit Ostwind von 6 bis über 7 Windstärken. Mit gerefftem Großsegel ging es dann auf die Kieler Förde wobei alle ziemlich nass wurden. Am Donnerstag wehte es etwas weniger und unter Vollzeug wurde mit 3 Segelbooten ein Rennen nach Mönkeberg und zurück gefahren. Zum Abschluss ließen es sich einige Teilnehmer nicht nehmen noch einmal in die Förde zu springen. Die Pausen wurden mit Beachvolleyball und Segeltheorie gefüllt. Auch die Segelphysik war Inhalt des Kurses.
Ein KVAG Bus brachte uns kostenlos von der Schule ins Segelcamp und zurück. Alle waren begeistert dabei, trotzdem es auch mal regnete, denn mit Segelwind wurden wir reichlich beschert. Wer im nächsten Jahr im Camp segeln möchte kann sich auf der Internetseite unter www.camp24sieben.de  informieren und auch buchen.
 

Bilder und Text: Herr Gronwald (09/10)