Klassenfahrt 6b - 2012

6b am Schweriner See

Kaum waren die Osterferien beendet, startete die Klasse 6b der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule in der Woche vom 23.-27. April 2012 ihre Klassenreise an den Schweriner See. Dort erwartete sie ein erlebnispädagogisches Programm, das viel Abwechslung für die Schülerinnen und Schüler bot und verschiedene Interessen ansprach. Nach einem Vormittag im Niedrigseilgarten, wo es darum ging, als Gemeinschaft die Aufgaben zu bewältigen, waren zum Beispiel die Mutigen gefragt. Es gab die Aufgabe, im Hochseilgarten die „flying bridge“ zu besiegen: In beachtlicher Höhe mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich von einer Seite auf die gegenüberliegende über bewegliche Balken hangeln, immer gesichert durch die Mitschülerinnen und Mitschüler. Dabei waren Verantwortung und Vertrauen aller Beteiligten gefragt - und die Klasse 6b zeigte, dass sie ein gut funktionierendes Team ist.
Große Begeisterung zeigten die Mädchen und Jungen auch bei ihrem „Gala-Dinner“: Das selbst gewählte und zubereitete 3-Gänge-Menü wurden gemeinsam am Lagerfeuer sitzend genossen, nachdem der Vormittag durch eine lange Wanderung zum nächsten Kaufmann etwas beschwerlich gewesen war. Wer wollte, konnte nach diesem schönen Abend auch noch die Nacht unter freiem Himmel im Biwak verbringen.
Am vorletzten Tag rundete ein Besuch der Stadt Schwerin und des Schweriner Schlosses die Klassenreise ab. In der Abschlussrunde am Abend bedauerten viele, dass es jetzt schon nach Hause gehen sollte. Die ganze Woche war eine gelungene Zeit für die Klasse 6b!

Maschmann (Mai - 2012)