Konrektor Rainer Lemke geht in Pension


Stellvertretenden Schulleiter Rainer Lembke verabschiedet

Bereits zu Beginn des zweiten Halbjahres machten die ersten Gerüchte die Runde: Herr Lembke wird am Ende des Schuljahres pensioniert! Und nun, im Juli 2016, war es tatsächlich so weit: Unser stellvertretende Schulleiter ist in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Seit 1995 gestaltete Herr Lembke die Schule in Schwentinental als Lehrkraft mit und als er 2001 Konrektor wurde, gab er als Schulleitungsmitglied die Richtung der Schule maßgeblich mit vor. Viele Schülerinnen und Schüler verbinden mit ihm abwechslungsreichen Englischunterricht oder hinterfragende Religionsstunden. Seit Jahren begleitete er den Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Uttoxeter und begeisterte so viele Jugendliche unserer Schule für die englische Sprache und Kultur.
Am letzten Schultag empfingen die Schülerinnen und Schüler „ihren“ Herrn Lembke mit Jubel und Winken und bereiteten ihm ein Abschied der besonderen Art. Sichtlich gerührt von so viel Anerkennung richtete er ein letztes Mal das Wort an die Schulgemeinschaft. Eine Weisheit, die er auch seinen Schülerinnen und Schülern stets mit auf den Weg gab, schloss seine Zeit an der Albert-Schweitzer-Schule: „Das ganze Leben ist Veränderung. Man sollte früh die Fähigkeit entwickeln, diese anzunehmen.“
Wir danken Herrn Lembke für sein stets offenes Ohr, seine Ruhe und Gelassenheit, wenn es einmal Probleme gab, seine Unterstützung in nahezu jeder Lebenslage und seine Arbeit im Schulleitungsteam der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental.



 












Text: Maschmann/Bilder: Bauer (23.07.16)